Informationen für Menschen mit HIV und AIDS

 
Owner
Avatar
Geschlecht:
Alter: 59
Homepage: diewerkstatt.org
Beiträge: 247
Dabei seit: 03 / 2010
Betreff:

Informationen für Menschen mit HIV und AIDS

 · 
Gepostet: 12.04.2020 - 21:17 Uhr  ·  #1
Seit Mitte März häufen sich die Fragen besorgter Mensche mit HIV und AIDS, ob sie aufgrund ihrer Grunderkrankung ein höheres Risiko hätten, sich mit SARS-CoV-2 anzustekcen und/oder ob sie ein höheres Risiko hätten, einen schwere Verlauf von CoViD-19 zu erleiden oder gar daran zu versterben.

Da wir aufgrund der staatlichen Beschränkungen der Freiheitsrechte derzeit keine Informationsveranstaltungen durchführen können, haben wir uns entschlossen, die Fragen zu sammeln und in Form einer Broschüre zu beantworten.

Die Broschüre ist ein lebendes Dokument. Da sich die Forschung und das Wissen sehr schnell entwickeln, wird die Broschüre ständig aktualisiert werden. Nein, nicht ständig, aber, wenn es wesentliche und/oder berichtenswerte Neuigkeiten gibt.

Aktualisierungen können kapitelweise sozusagen als "Sonderdruck" erfolgen, die dann hier zum Download vorgehalten werden oder als aktualisierte Version der vollständigen Broschüre.

Hier die Version 1 der Broschüre mit dem Datum 10. April 2020.
Anhänge an diesem Beitrag
Dateiname: SARS-CoV-2 und HIV.pdf
Dateigröße: 2.96 MB
Titel: SARS-CoV-2 bei HIV-Infektion
Information: Broschüre Version 1 vom 10. April 2020
Heruntergeladen: 104
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Vorsicht, Satire: Coronavirus-Leitlinien

 · 
Gepostet: 16.04.2020 - 21:02 Uhr  ·  #2
N’Abend,
Danke für die Rückmeldung zur Broschüre


„Ich entdeckte diese Coronavirus-Leitlinien, während ich mit Schrödingers Katze auf Godot gewartet habe.

1. Grundsätzlich: Sie dürfen das Haus auf keinem Fall verlassen. Aber, wenn sie es müssen, dürfen Sie es tun.

2. Masken sind nutzlos. Wenn Sie aber eine tragen wollen, können sie es tun - es könnte Ihr Leben retten. Sie sind nutzlos, aber auch verpflichtend.

3. Geschäfte sind geschlossen – bis auf die, die offen haben.

4. Sie sollten nicht ins Krankenhaus gehen, solange sie nicht dorthin müssen. Dasselbe gilt für Ärzte. Sie sollten einen Arzt nur im Fall eines Notfalls aufsuchen, aber nur, wenn Sie nicht zu krank sind.

5. Das Virus ist tödlich, aber noch nicht zu beängstigend. Außer, dass es gerade zu einem globalen Desaster führt.

6. Einmalhandschuhe helfen nicht – sie können aber doch nutzen.

7. Jede:r muss ZUHAUSE bleiben, es ist aber wichtig, RAUSZUGEHEN.

8. In den Supermärkten gibt es keine Versorgungsengpässe. Es gibt allerdings etliche Dinge, die es nicht gibt, wenn man abends hin geht. Nicht jedoch morgens - manchmal

9. Das Virus macht Kindern nichts, außer denen, denen es etwas macht.

10. (Haus-)Tiere werden nicht befallen. Es gibt aber in Belgien eine Katze, die im Februar positiv getestet worden ist, als noch niemand getestet wurde. Und hier und da ein paar Tiger…

11. Wenn Sie krank werden, werden Sie viele Symptome bekommen. Sie können aber auch ohne Symptome krank werden, Symptome haben, ohne krank zu sein oder infektiös sein, ohne Symptome zu haben. Oh, mein …

12. Um nicht krank zu werden, müssen Sie sich ausgewogen ernähren und Sport treiben. Aber essen Sie, was sie bei der Hand haben, es ist besser, nicht raus zu gehen. Äh, aber, nein…

13. Es ist besser, frische Luft zu bekommen. Sie werden aber eingesperrt, wenn Sie frische Luft bekommen. Und wichtig: Sie dürfen Parks nicht betreten oder draußen herumlaufen. Setzen Sie sich aber nicht hin, außer, wenn Sie alt sind. Aber auch nicht zu lang – oder Sie sind schwanger (aber nicht zu alt).

14. Sie dürfen Altenheime nicht betreten. Sie sollen sich aber um die Alten kümmern und ihnen Essen und Medikamente bringen.

15. Wenn Sie krank sind, dürfen Sie das Haus nicht verlassen. Sie dürfen aber in die Apotheke gehen.

16. Sie können sich Essen aus einem Restaurant nach Hause liefern lassen, das von Leuten zubereitet worden ist, die keine Masken und keine Handschuhe getragen haben. Sie müssen aber Ihre Einkäufe außerhalb der Wohnung für mindestens die Stunden dekontaminieren. Die Pizza auch?

17. Jeder verstörende Artikel, jedes verstörende Interview beginnt mit dem Satz: „Ich will ja keine Panik verbreiten, aber…“

18. Sie dürfen Ihre alte Mutter oder Großmutter nicht sehen – aber Sie können ein Taxi nehmen und einen alten Taxifahrer treffen.

19. Sie dürfen draußen mit einem Freund herumlaufen, aber nicht mit Familienmitgliedern, wenn Sie mit Ihnen nicht unter einem Dach wohnen.

20. Sie sind sicher, wenn Sie den angemessenen Abstand einhalten. Sie dürfen aber mit Freunden oder Fremden nicht draußen herumlaufen, wenn Sie den sicheren Abstand einhalten.

21. Das Virus bleibt auf verschiedenen Oberflächen zwei Stunden lang aktiv - nein, vier - nein sechs - nein, wir haben nicht Stunden gesagt. Vielleicht Tage? Es benötigt aber eine feuchte Umgebung. Oh, nein, das ist nicht notwendig,

22. Das Virus wird durch die Luft übertragen. Nun, nein – oder ja, vielleicht. Besonders in geschlossenen Räumen. In einer Stunde kann eine infizierte Person zehn weitere anstecken. Wenn das passiert, sind alle unsere Kinder infiziert, bevor die Schule aus ist. Erinnern Sie sich aber: Wenn Sie die empfohlenen Abstände einhalten, können – wie auch immer – unter bestimmten Bedingungen sollten Sie eine größere Distanz wahren, das haben Studien gezeigt. Das Virus kann größere Distanzen überwinden – vielleicht.

23. Wir zählen die Toten. Wir wissen aber nicht, wie viele Personen infiziert sind, weil wir bislang nur die getestet haben, die „fast tot“ sind, um herauszufinden, ob sie daran sterben werden …“

LG
Bernd
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0